New York

Ground-Zero-Geschädigte erhalten Ausgleich

Die tausenden Helfer und Arbeiter, die nach den Anschlägen auf das New Yorker World Trade Center am 11. September 2001 Gesundheitsprobleme haben, sollen entschädigt werden. Wie die «New York Times» berichtet, stimmten die Geschädigten, unter ihnen viele Polizisten und Feuerwehrleute einer entsprechenden Einigung zu. Geklagt hatten sie gegen 90 Beschuldigte. Die Helfer sollen mit insgesamt bis zu 657 Millionen Dollar entschädigt werden. Die meisten Geschädigten klagen über Atemwegserkrankungen wie Asthma.