Flensburg

Großfahndung nach gefährlichem Sex-Täter

Die Polizei fahndet bundesweit nach einem gefährlichen Sex-Täter. Der 48-Jährige soll gestern in Bayern eine junge Frau nach Schleswig-Holstein entführt und missbraucht haben. Das Opfer ist nach Polizeiangaben inzwischen wieder frei. Von dem Täter fehlt aber jede Spur. Er soll sich schon vor einer Woche in Bayern an einer jungen Frau vergangen haben. Die Polizei geht davon aus, dass der Täter bewaffnet ist. Der Mann gilt als sehr gefährlich. Er saß bereits zweimal wegen Sexualstraftaten im Gefängnis.