40.000
  • Startseite
  • » Großeinsatz am Rhein
  • Aus unserem Archiv
    Erpel/Remagen

    Großeinsatz am Rhein

    Eine dramatische Rettungsaktion hielt am späten Mittwochabend Polizei und Rettungskräfte in Atem.

    Wie die Beamten der Inspektion Remagen mitteilen, haben Augenzeugen um 20.40 Uhr beobachtet, wie ein Mann zwischen Kripp und Remagen in den Rhein gestiegen ist. Danach verlor sich seine Spur. Drei Kilometer von der Einstiegsstelle entfernt ist der Mann noch einmal im Wasser gesichtet worden. Ob er da noch gelebt hat, konnte die Polizei nicht sagen. Zu diesem Zeitpunkt lief jedoch schon eine breit angelegte Suchaktion. An dieser war nicht nur der Polizeihubschrauber beteiligt, sondern auch die Wasserschutzpolizei und das THW. Die Feuerwehren auf beiden Rheinseiten, darunter die von Erpel, waren ebenfalls ins Alarmbereitschaft und suchten die Ufer ab.  (rgr)

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    9°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 14°C
    Samstag

    3°C - 9°C
    Sonntag

    3°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!