Archivierter Artikel vom 14.05.2012, 23:00 Uhr
New York

Griechenland-Sorgen drücken Dow auf Dreimonatstief

Die US-Börsen haben ihren Abwärtstrend angesichts der zunehmenden Spekulationen über ein Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone ungebremst fortgesetzt. Der Dow Jones ging 0,98 Prozent tiefer bei 12 695,35 Punkten aus dem Handel – und damit auf dem tiefsten Stand seit drei Monaten. Der Euro wurde unter die Marke von 1,29 US-Dollar gedrückt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete in New York zuletzt nur noch 1,2836 US-Dollar.