Archivierter Artikel vom 27.06.2011, 17:04 Uhr

Griechenland-Rettung: Ringen um Beteiligung der Privatwirtschaft

Brüssel (dpa). Im Kampf gegen eine Pleite Griechenlands wird weiter daran gearbeitet, die Wirtschaft am nächsten Rettungspaket zu beteiligen. Wenige Tage vor dem entscheidenden EU-Finanzministertreffen am Sonntag gibt es immer noch kein fertiges Modell. Während sich französische Banken nach den Worten von Präsident Nicolas Sarkozy an dem Hilfspaket beteiligen wollen, ist der Beitrag deutscher Finanzkonzerne noch offen. Der Sprecher von EU-Währungskommissar Olli Rehn sagte, Gespräche mit den Geldhäusern sollten «in den nächsten Tagen» zu verschiedenen Alternativen führen.