Griechenland-Krise eskaliert – Gipfel-Beschlüsse auf der Kippe

Athen (dpa). Die Griechenland-Krise ist wieder mit voller Wucht ausgebrochen. Die Beschlüsse des letzten Euro-Gipfels zu den Milliarden-Hilfen für Athen stehen auf der Kippe, weil die dortige Regierung dem Abgrund entgegentaumelt. Ministerpräsident Papandreou will seinen Sparkurs und die Hilfszusagen dem Volk zur Abstimmung vorlegen. Anders als vermutet, zeichnet sich bei einer Krisensitzung des Ministerrats in Athen bislang kein Rücktritt Papandreous ab. Der Regierungschef will sich morgen in Cannes mit den Spitzen von EU, EZB und IWF treffen. Dort wird er den Geldgebern seine Pläne erläutern.