40.000
  • Startseite
  • » Griechenland will 15 000 Staatsbedienstete zu entlassen
  • Aus unserem Archiv
    Athen

    Griechenland will 15 000 Staatsbedienstete zu entlassen

    Die Regierung in Athen will noch in diesem Jahr 15 000 Staatsbedienstete entlassen. Dies sagte am Abend der griechische Minister für Reformen, Dimitris Reppas, griechischen Journalisten. Den Angaben zufolge verlangen dies die Kontrolleure der sogenannten «Troika» der EU, des Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Zentralbank. Reppas fügte hinzu, dass Athen bis 2015 insgesamt 150 000 Staatsbedienstete entlassen werde.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    4°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 6°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Windkraft

    45 Prozent des im Land erzeugten Stroms stammt aus erneuerbaren Energien. Doch der Ausbau der Windkraft wird nun verlangsamt. Ist das richtig?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!