40.000
Aus unserem Archiv
Zürich

Griechenland kommt laut IWF aus Gefahrenzone

Mit dem von Athen geplanten Sparprogramm wird Griechenland nach Einschätzung des IWF die Wende schaffen. Der Chef des Internationalen Währungsfonds, Dominique Strauss-Kahn, nannte die Sparmaßnahmen der Regierung mutig und kühn. Griechenland soll morgen die erste 5,5 Milliarden Euro schwere Finanzspritze zur Rettung seiner Staatsfinanzen erhalten. Bis zum Jahresende sollen insgesamt 45 Milliarden Euro nach Griechenland fließen. Das gesamte Rettungspaket von IWF und EU umfasst 110 Milliarden Euro.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

-8°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-11°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!