Brüssel

Griechenland erzielt erstmals wieder primären Haushaltsüberschuss

Brüssel (dpa). Griechenland hat auf dem Weg zu weiteren Finanzhilfen eine wichtige Hürde genommen. Das Krisenland erzielte 2013 erstmals seit Jahren wieder einen sogenannten Primärüberschuss in Höhe von 1,5 Milliarden Euro – also einen Überschuss ohne Zinslast. Das teilte die EU-Kommission in Brüssel nach Berechnungen der internationalen Geldgeber mit. Das Defizit betrug 12,7 Prozent der Wirtschaftsleistung und fiel damit etwas geringer aus als von der EU-Kommission vorhergesagt. Das teilte das Europäische Statistikamt Eurostat mit.