Archivierter Artikel vom 15.08.2010, 12:00 Uhr
Berlin

Greenpeace: Auch ohne AKW kein Mangel an Strom

Die Atomkonzerne lassen die Muskeln spielen: Sie haben angekündigt, bei Einführung einer Brennelementesteuer Kernkraftwerke sofort stillzulegen. Nach Greenpeace-Berechnungen ist das eine leere Drohung. Auch ohne die sieben ältesten Meiler und den nicht produzierenden Pannen-Reaktor Krümmel werde es keinen Strommangel geben, erklärte die Umweltorganisation. Greenpeace beruft sich auf Berechnungen des Aachener Instituts EUtech. Die Werke trügen nur noch zu 5,4 Prozent zur Versorgung bei.