Archivierter Artikel vom 14.11.2013, 13:15 Uhr

Granatapfel rollen und Saft per Strohhalm heraussaugen

Hamburg (dpa/tmn). Fertiger Granatapfelsirup wird gern genommen, um Fruchtspeisen oder Cocktails zu versüßen. Doch wie man geschickt an das Innere eines frischen Granatapfels gelangt, ist für viele ein Rätsel.

Kerne eines Granatapfels
Ein Granatapfel kann mit einem Strohhalm ausgesaugt werden. Wer lieber die Kerne essen möchte, sollte die Frucht in Spalten brechen.
Foto: Franziska Koark – DPA

Wer den Saft eines Granatapfels gewinnen möchte, rollt die ganze Frucht am besten kräftig auf einem harten Untergrund hin und her. Dadurch platzen die Kerne, erläutert das Foodmagazin «Effilee» (Ausgabe Winter 2013/2014). Durch ein kleines Loch in der Schale lässt sich der Saft dann mit einem Strohhalm trinken.

Alternativ schneidet man den Granatapfel horizontal in zwei Hälften und presst ihn in einer Zitronenpresse aus. Wer an die Kerne herankommen will, schneidet den Blütenansatz ab, ritzt die Schale ein und bricht die Frucht in Spalten. Dann können die Kerne herausgelöst werden.