Archivierter Artikel vom 31.08.2011, 00:26 Uhr
Sanaa

Gouverneur: Dutzende Al-Kaida-Kämpfer im Jemen getötet

Bei einer Militäroperation in der Provinz Abjan im Süden des Jemens sind nach offiziellen Angaben mehrere Dutzend Kämpfer des Terrornetzwerks Al-Kaida getötet worden. Die Angehörigen der Al-Kaida hatten sich im Juni in der Provinz stark gemacht, als das Militär wegen der wochenlangen Proteste gegen Präsident Ali Abdullah Salih in die Hauptstadt Sanaa verlegt wurde. Das jemenitische Militär startete Anfang der Woche eine größere Operation zur Rückeroberung der Provinz.