Archivierter Artikel vom 13.01.2010, 04:30 Uhr
Mountain View

Google erwägt Rückzug aus China

Der Internet-Konzern Google will sich nicht länger den Zensur-Forderungen der chinesischen Regierung beugen. Dafür nimmt Google auch einen Rückzug aus dem Zukunftsmarkt in Kauf. Auslöser der Kehrtwende war nach Google-Angaben ein massiver Hacker- Angriff aus dem Land im Dezember. Dabei sei versucht worden, in E- Mail-Konten chinesischer Menschenrechtsaktivisten bei Googles Mail- Dienst einzubrechen, berichtet das US-Unternehmen. Als Reaktion wolle Google nicht länger die Suchergebnisse auf seiner chinesischen Seite zensieren.