Peking

Google darf in China weitermachen

Das Zittern für Google in China hat vorerst ein Ende: Die Regierung in Peking hat die Betreiberlizenz des Internetkonzerns erneuert. «Wir bieten unseren Nutzern in China weiterhin die Websuche und lokale Produkte an», teilte Google in einem Firmenblog mit. Die Lizenz muss jedes Jahr verlängert werden, seit gut einer Woche hatten die Behörden die Erneuerung geprüft. Google liegt mit Peking wegen der Internetzensur im Streit. Der Konzern widersetzt sich nach einer Hackerattacke den üblichen Zensurbestimmungen.