Archivierter Artikel vom 13.01.2010, 22:00 Uhr
New York

Golf-Star Woods: Weiterer Sponsor geht

Golf-Superstar Tiger Woods bekommt von US- Automobilhersteller General Motors künftig keine Fahrzeuge mehr gratis. Das kündigte der Konzern an. Woods hatte wegen seiner angeblichen Sexaffären bereits mehrere Sponsoren verloren. Unter anderem beendeten der Telekommunikations-Riese AT&T und Gillette die Zusammenarbeit mit ihm. Nach immer neuen Enthüllungen über sein Privatleben hatte Woods Mitte Dezember angekündigt, sich auf unbestimmte Zeit zurückziehen zu wollen.