Detroit

Gnadenfrist für Hummer-Geländewagen

General Motors gibt seiner verlustreichen Geländewagen-Marke Hummer noch eine Chance. Der US-Autokonzern verlängerte die Verträge mit den verbliebenen 153 heimischen Händlern um 60 Tage, um einen Käufer zu finden. Es gebe «mehrere» Interessenten, bestätigte Hummer-Chef Jim Taylor. GM hatte angekündigt, nach dem Platzen des Hummer-Verkaufs nach China die Marke einstellen zu wollen. Die Geländewagen-Marke hatte GM zuletzt viel Kummer bereitet. Hohe Spritpreise und die Wirtschaftskrise ließen die Verkäufe schrumpfen.