Archivierter Artikel vom 24.11.2009, 11:16 Uhr
Düsseldorf

GM-Europachef: Bochum bleibt wichtiger Standort

Das Opelwerk in Bochum bleibt nach den Worten des Europachefs von GM, Nick Reilly, ein wichtiger Standort für den US-Autokonzern in Europa. Das sagte Reilly nach einem Treffen mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers in Düsseldorf. Details des Sanierungsplanes für Opel würden morgen bekanngegeben, sagte Reilly. Es sei eine gute Nachricht, «dass der Standort Bochum erhalten bleibt», so Rüttgers. Reilly trifft sich noch mit dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck.