Detroit

GM-Chef Henderson tritt zurück

GM-Chef Fritz Henderson ist zurückgetreten. Er stand nicht einmal ein Jahr an der Spitze des krisengeschüttelten US- Autobauers. Die genauen Gründe für den Rücktritt sind unklar. Verwaltungsratschef Ed Whitacre sprach nur von notwendigen Veränderungen. Zuletzt soll es immer wieder Meinungsverschiedenheiten zwischen Henderson und dem Verwaltungsrat gegeben haben, etwa bei der Frage, ob Opel verkauft werden soll oder nicht. Whitacre übernimmt vorerst selbst übergangsweise die Führung des Konzerns.