Frankfurt/Main

GM akzeptiert Mitarbeiterbeteiligung an Opel

Der Autobauer General Motors akzeptiert eine Kapitalbeteiligung der Mitarbeiter an Opel. Das berichtet die Zeitung «Welt» GM sei bereit, den Beschäftigten Anteile an Opel zu überlassen, sagte Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz dem Blatt. Allerdings herrsche noch Uneinigkeit über die Höhe der Beteiligung. Die Belegschaft soll die Opel-Sanierung durch einen Lohnverzicht von jährlich 265 Millionen Euro unterstützen. Im Gegenzug fordert der Betriebsrat Unternehmensanteile und eine Gewinnbeteiligung.