Archivierter Artikel vom 01.11.2011, 11:20 Uhr
Hofheim-Wallau

Glasbruchgefahr – Ikea ruft Schranktüren zurück

Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen ruft das Möbelhaus Ikea Spiegelschranktüren wegen möglicher Glasbruchgefahr zurück. Betroffen sind die Spiegeltüren Pax Aurland mit der Lieferantenkennung #12650 und den Datumsstempeln 1039 bis 1048. Das teilte die deutsche Ikea-Zentrale in Hofheim-Wallau mit. Es gebe Berichte, dass der Spiegel sich ablösen und herunterfallen könne. Dabei könne er in scharfe Splitter zerbrechen. Käufer der Türen werden gebeten, sich an ihre Ikea-Filiale zu wenden.