40.000
  • Startseite
  • » Glätteunfälle in zahlreichen Bundesländern
  • Aus unserem Archiv
    Hamburg

    Glätteunfälle in zahlreichen Bundesländern

    Eis und Schnee haben am Abend und in der Nacht zu zahlreichen Unfällen geführt. Betroffen waren vor allem Nordrhein- Westfalen, Baden-Württemberg, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Hessen und Bayern. Autos kamen auf den eisglatten Straßen ins Schlittern, blockierten die Fahrbahn oder landeten im Straßengraben. Die meisten Unfälle verliefen jedoch glimpflich. Im sächsischen Dippoldiswalde- Reinberg sank die Temperatur auf minus 21,3 Grad. Fast überall in Deutschland wird am Morgen strenger Frost erwartet.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf 

    0261/892320
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!