Archivierter Artikel vom 18.10.2010, 10:18 Uhr
Köln

Gitterrost gegen verstopfte Regenrinne

Im Herbst ist die Gefahr groß, dass Regenwasser in den Dachrinnen wegen der herabfallenden Blätter nicht ungehindert abfließen kann. Das kann teure Folgen haben, warnt die DIY-Academy in Köln.

Denn bei verstopften Dachrinnen und Fallrohren sucht sich das Regenwasser einen anderen Weg durch das Mauerwerk nach unten. Auf Dauer kann das zu Schäden an der Fassade und im Fundament führen. Ein Gitterrost oder ein Gitterrohr über der Regenrinne kann helfen. Es hält das Laub und groben Schmutz ab. So bleibt die Rinne frei. Beide Systeme lassen sich auch nachträglich anbringen.