Gipfel gegen Radikalisierungen von Muslimen

Berlin (dpa). Vertreter von Muslimen und Sicherheitsbehörden kommen heute in Berlin zu einem Gipfel zusammen. Auf Einladung von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich wollen sie über Strategien beraten, um Radikalisierungen von jungen Muslimen früh zu erkennen und Gewalttaten zu verhindern. Die Veranstaltung soll der Auftakt zu einer umfangreicheren «Sicherheitspartnerschaft» zwischen den Sicherheitsbehörden und den Muslimen sein. Kritiker bezeichnen die Veranstaltung als überflüssig, da es bereits zahlreiche Initiativen gegen Extremismus gibt.