Archivierter Artikel vom 19.07.2017, 19:16 Uhr

Gewitter und Starkregen im Westen

Köln (dpa) – Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller, Verspätungen im Flug- und Bahnverkehr – heftige Gewitter und starker Regen haben einen heißen Tag in Nordrhein-Westfalen beendet. Die Gewitterfront war am Nachmittag von Belgien aus in das Bundesland gezogen und sorgte zunächst im Rheinland für heftige Niederschläge. In Mönchengladbach wurde ein Radfahrer von einem abbrechenden Baum schwer verletzt; sonst gab es keine Meldungen über Verletzte.

Köln (dpa) – Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller, Verspätungen im Flug- und Bahnverkehr – heftige Gewitter und starker Regen haben
einen heißen Tag in Nordrhein-Westfalen beendet. Die Gewitterfront war am Nachmittag von Belgien aus in das Bundesland gezogen und sorgte zunächst im Rheinland für heftige Niederschläge. In Mönchengladbach wurde ein Radfahrer von einem abbrechenden Baum schwer verletzt; sonst gab es keine Meldungen über Verletzte.