Archivierter Artikel vom 02.05.2010, 01:24 Uhr
Berlin

Gewalttätige Mai-Krawalle in Berlin und Hamburg

Am Abend des 1. Mai ist es in Hamburg und Berlin erneut zu Ausschreitungen linker Gruppen gekommen. In beiden Städten fuhr die Polizei Wasserwerfer gegen die zum Teil gewalttätigen Randalierer auf. Bis Mitternacht hatte sich die Lage beruhigt. Im Hamburger Schanzenviertel waren die Einsatzkräfte mit Flaschen beworfen worden, Böller wurden gezündet. In Berlin-Kreuzberg hatten Linksautonome Steine und Flaschen auf Polizisten geschleudert und Feuerwerkskörper abgeschossen. Ein Polizist wurde verletzt.