Mailand

Gewalt gegen Berlusconi: Im Gesicht verletzt

Schwerer tätlicher Angriff auf Silvio Berlusconi: Der italienische Regierungschef ist in Mailand von einem Mann mit einem harten Gegenstand – offensichtlich eine Miniaturausgabe des Mailänder Doms – beworfen und damit niedergestreckt worden. Der mitten im Gesicht getroffene und stark blutende Ministerpräsident wurde sofort mit seinem Auto in ein Hospital gefahren. Sein Nasenbein sei angeknackst, zwei Zahnplomben seien herausgesprungen und eine Wunde an der Lippe habe viel Blut gekostet, so Berlusconis Sprecher.