Brüssel

Getrübter Badespaß in Europas Gewässern – auch in Deutschland

Der Sommer bringt dieses Jahr getrübten Badespaß an Europas Küsten, Seen und Flüssen. Zwar ist die Wasserqualität generell gut – zuletzt hat sie aber deutlich nachgelassen. Das geht aus dem Jahresbericht der Europäische Umweltagentur für 2010 hervor. Vor allem die deutsche Nord- und Ostsee glänzten mit guten bis sehr guten Noten. Nachgelassen hat die Qualität dagegen bei Seen und Flüssen: 27 Binnengewässer mussten vorübergehend geschlossen werden, im Jahr davor waren es weniger. Oft wurde ein erhöhter Wert des Bakteriums Escherichia coli nachgewiesen.