Gesundheitsschützer: Tabaksteuern deutlich erhöhen

Berlin (dpa). Weil immer noch fast ein Drittel der Deutschen raucht, fordern Gesundheitsschützer die Tabaksteuern spürbar zu erhöhen. Das sei erwiesenermaßen der effizienteste Hebel. Eine Erhöhung um mindestens 30 Prozent sei sinnvoll, sagte der Ökonom Tobias Effertz zum Welt-Nichtrauchertag in Berlin. Dies würde einem Packungspreis von sechs bis sieben Euro entsprechen. Tabakfeinschnitt zum Selberdrehen sollte zudem endlich ebenso hoch besteuert werden wie Filterzigaretten.