40.000
  • Startseite
  • » Gesundheitsminister Gröhe lehnt Freigabe der «Pille danach» ab
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Gesundheitsminister Gröhe lehnt Freigabe der «Pille danach» ab

    Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe lehnt eine Freigabe der «Pille danach» ab. Der CDU-Politiker warb für eine gute Beratung bei dem Verhütungsmittel. Diese sei am besten gewährleistet, wenn es bei der Verschreibungspflicht bleibt, sagte der CDU-Politiker der «Welt am Sonntag». Damit folgt er nicht der Empfehlung des zuständigen Sachverständigenausschusses für Verschreibungspflicht, die Rezeptpflicht aufzuheben. Am kommenden Donnerstag wird der Bundestag über Anträge beraten, die Verschreibungspflicht aufzuheben.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf 

    0261/892320
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!