40.000
  • Startseite
  • » Geschichte der Glocken
  • Geschichte der Glocken

    1898 erhielt die neue Pfarrkirche drei Glocken, die 1868 von der Brüdergemeinde in Neuwied gegossen wurden. Nur eine davon überdauerte den Ersten Weltkrieg, die anderen beiden wurden beschlagnahmt. Nach dem Krieg wurde eine kleine zusätzliche Gussstahlglocke beschafft, die jedoch mit der alten Bronzeglocke klanglich nicht harmonierte.

    Im Mai 1924 wurden vier Glocken aus Bronze geordert und noch im gleichen Jahr eingebaut, diese wurden jedoch schon 1942 wieder für Kriegszwecke eingeschmolzen. Nur die kleinste mit 540 Kilogramm ...
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!