Mayen

Geschenkt oder gestohlen? Seniorin streitet um 307.000 Euro aus Brotdosen

Eine ältere Frau (89) aus der Region Mayen fühlt sich von einem Nachbarehepaar übers Ohr gehauen – um satte 307.000 Euro. Das Paar schwört, dass ihm das Geld zusteht. Schließlich hätten die kinderlose Nachbarin und ihr mittlerweile verstorbener Ehegatte das Geld vorsorglich verschenkt. In einem Zivilprozess wird darum gestritten.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net