40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Geschäft muss Sondermünzen annehmen

dpa/tmn

Manch einer besitzt sie: die Zehn-Euro-Sondermünze. Was viele nicht wissen: Mit der Prägung kann man auch ganz normal bezahlen – zumindest in Deutschland.

Ob an der Tankstelle oder der Supermarktkasse: Zehn-Euro-Sondermünzen kann man grundsätzlich auch als Zahlungsmittel einsetzen. Allerdings könne man nur in Deutschland mit diesen Geldstücken bezahlen, erklärt der Bundesverband deutscher Banken in Berlin. In anderen Euro-Ländern bestehe keine Annahmepflicht für solche Prägungen. Eine Ausnahme sind Zwei-Euro-Gedenkmünzen, bei denen unter anderem Größe und Gewicht dem üblichen Zwei-Euro-Geldstück entsprechen. Sie seien als gesetzliches Zahlungsmittel in allen Euro-Ländern zugelassen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!