Gesamtschule statt Hauptschule – und ein Boom bei Waldorfschulen

Wiesbaden (dpa). Die Schullandschaft hat sich in den vergangenen zehn Jahren stark verändert: Es gibt deutlich weniger Hauptschulen. Deutlich gewachsen ist hingegen die Zahl der Integrierten Gesamtschulen: plus 51 Prozent. Es gibt 22 Prozent mehr Freie Waldorfschulen und 14 Prozent mehr Schularten mit mehreren Bildungsgängen. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Im Schuljahr 2012/2013 existierten in Deutschland etwa 34 400 allgemeinbildende Schulen. Das waren 15 Prozent weniger als vor zehn Jahren. Der Grund: Es gibt immer weniger Schüler.