Straßburg

Gerichtshof urteilt über Kruzifixe in Italien

Straßburg (dpa). Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte urteilt heute über Kruzifixe in Klassenzimmern Italiens. Geklagt hatte die Mutter zweier Söhne, die die Kreuze als Verstoß gegen die Religionsfreiheit betrachtete. Die erste Instanz des Gerichtshofs hatte der Frau 2009 recht gegeben. Falls die große Kammer zu dem gleichen Ergebnis kommt, könnte dies auch längerfristig Folgen für Bayern haben. Dort sind trotz eines Verbots des Bundesverfassungsgerichts Kruzifixe in Klassenzimmern Vorschrift.