Archivierter Artikel vom 21.10.2010, 01:04 Uhr
Straßburg

Gerichtshof entscheidet über Sicherungsverwahrung

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg entscheidet heute über einen weiteren Fall von Sicherungsverwahrung in Deutschland. Geklagt hat ein vorbestrafter Einbrecher, der nach dem Abbüßen seiner Haftstrafe seit acht Jahren in Sicherungsverwahrung gehalten wird. Seiner Ansicht nach verstößt diese gegen das Recht auf Freiheit und Sicherheit der Menschenrechtskonvention. Der Anwalt des 65-Jährigen argumentiert, sein Mandant habe niemanden verletzt oder getötet.