Straßburg

Gerichtshof entscheidet über Rechte von Single-Vätern

Über mehr Mitspracherechte von Single-Vätern bei der Sorge um ihre Kinder in Deutschland entscheidet heute der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte. Geklagt hat der unverheiratete Vater einer 14-Jährigen aus dem Kölner Raum. Nach geltender Rechtslage können in Deutschland Single-Väter ihre Kinder nur mit dem Einverständnis der Mutter sehen. Der 45-jährige Kläger macht das Diskriminierungsverbot und einen Verstoß gegen die Achtung des Familienlebens der Europäischen Menschenrechtskonvention geltend.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net