Kaiserslautern

Gericht verkündet Urteil im Rocker-Prozess

Unter starken Sicherheitsvorkehrungen soll heute das Urteil im sogenannten Rocker-Prozess fallen. Angeklagt sind zwei Anhänger des Motorradclubs Hells Angels. Sie sollen im Juni 2009 den Regionalchef des verfeindeten Clubs Outlaws getötet haben. Die Staatsanwaltschaft in Kaiserslautern hat eine Verurteilung wegen Mordes gefordert. Sie will zwölf Jahre Freiheitsstrafe für den älteren Angeklagten und lebenslang für seinen Komplizen. Zahlreiche Rocker werden erwartet, ein Großaufgebot der Polizei ist vor Ort.