Gericht stellt neue «Düsseldorfer Tabelle» vor

Düsseldorf (dpa). Das Düsseldorfer Oberlandesgericht stellt heute die neue «Düsseldorfer Tabelle» vor. Sie soll am Jahresbeginn 2011 in Kraft treten. In der Tabelle sind die bundesweit geltenden Regelsätze für den Kindesunterhalt festgelegt. Eine Änderung wurde notwendig, weil der Selbstbehalt – also die Summe, die der Unterhaltspflichtige für seinen eigenen Bedarf behalten darf – angepasst werden muss. Die «Düsseldorfer Tabelle» wird in Abstimmung mit den anderen Oberlandesgerichten und dem Deutschen Familiengerichtstag festgelegt.