Los Angeles

Gericht lehnt Polanskis Einspruch gegen Verfahren ab

Der Regisseur Roman Polanski wird einem Prozess vor einem US-Gericht wohl kaum entgehen können: Die zuständigen Richter in Kalifornien lehnten seinen Antrag auf sofortige Einstellung des Verfahrens gegen ihn vorerst ab. Zuerst müsse Polanski in die USA zurückkehren und vor dem Gericht erscheinen, sagte ein Gerichtssprecher der dpa. Erst dann werde der Antrag geprüft. Die Vorwürfe gegen Polanski seien zu ernst. Der Star- Regisseur soll 1977 eine damals 13-Jährige vergewaltigt haben.