Berlin

Gericht lehnt Pechstein-Antrag ab – Kein EM-Start

Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat im Kampf gegen ihre Sperre eine weitere juristische Niederlage hinnehmen müssen. Das Schweizer Bundesgericht in Lausanne lehnte einen Antrag der Berlinerin ab, mit dem sie eine Fristverkürzung für die Stellungnahmen des Internationalen Sportgerichtshofs und der Internationalen Eislauf-Union erzwingen wollte. Damit ist auch ein Start bei der Mehrkampf-EM in Hamar ausgeschlossen. Pechstein ist wegen auffälliger Blutwerte gesperrt.