Archivierter Artikel vom 22.06.2010, 20:32 Uhr

Gericht hebt Tiefsee-Bohrstopp im Golf von Mexiko auf

Washington (dpa). Im Golf von Mexiko darf vorerst auch weit vor der Küste wieder nach Öl gebohrt werden. Ein Bundesrichter in New Orleans hat eine einstweilige Verfügung gegen den von US-Präsident Barack Obama verfügten sechsmonatigen Tiefsee-Bohrstopp erlassen. Das Gericht gab damit einem Antrag mehrerer Öl-Unternehmen statt, die massive Einbußen durch das Moratorium befürchten. Obamas Sprecher Robert Gibbs kündigte an, dass die US-Regierung die Entscheidung des Gerichtes anfechten wird.