Archivierter Artikel vom 20.07.2011, 10:42 Uhr

Gepfändeter Prinzen-Jet gegen Sicherheitsleistung frei

Landshut (dpa). Das Landgericht Landshut hat die gepfändete Boeing des thailändischen Kronprinzen Maha Vajiralongkorn gegen eine Sicherheitsleistung von 20 Millionen Euro freigeben. Ausschlaggebend für die Entscheidung war eine eidesstattliche Versicherung des Direktors der Behörde für zivile Luftfahrt in Thailand, dass die Maschine dem Kronprinzen und nicht dem Staat gehört. Erst wenn die Sicherheitsleistung – wahrscheinlich in Form einer Bankbürgschaft – beim Gericht eingegangen ist, kann der Prinz mit seiner Maschine vom Münchner Flughafen abheben.