Archivierter Artikel vom 22.03.2012, 10:20 Uhr

Generalstreik gegen Sparprogramm in Portugal begonnen

Lissabon (dpa). Im hoch verschuldeten Euro-Land Portugal hat ein eintägiger Generalstreik gegen das Sparprogramm der Regierung begonnen. Der Ausstand könnte auch Urlauber aus Deutschland und anderen Ländern treffen. Die Lage auf den Flughäfen war morgens aber noch weitgehend normal. Betroffen sind vor allem der öffentliche Nah- und Fernverkehr sowie die Müllabfuhr. Als Gegenleistung für das 78 Milliarden Euro schwere Hilfspaket der EU und des Internationalen Währungsfonds verpflichtete sich Lissabon zu sparen.