Detroit

General Motors gibt Saab einen Monat für Übernahme

Der akut vom Aus bedrohte schwedische Autohersteller Saab kann möglicherweise bis Jahresende doch noch verkauft werden. Der Aufsichtsrat des bisherigen US-Mutterkonzerns General Motors teilte in Detroit mit, dass es neue Übernahmeangebote gebe. Sie sollen bis Ende des Monats geprüft werden. Kommt es nicht zu einer Einigung, will GM die seit zwei Jahrzehnten fast immer mit Verlusten operierende Traditionsmarke endgültig einstellen. Saab beschäftigt noch etwa 3400 Mitarbeiter.