Gemüseproduzenten leiden unter Preisdruck

Mutterstadt (dpa/lrs) – Experten haben einen extremen Preisdruck auf Gemüseproduzenten durch die Discounter beklagt. «Frischeprodukte werden immer häufiger zu Ramschartikeln degradiert, um die ohnehin extrem niedrigen Lebensmittelausgaben der Haushalte noch weiter zu senken», teilten die Veranstalter des 28. Pfälzer Gemüsebautages mit, der am Freitag im pfälzischen Mutterstadt stattfand. Auf einem von wenigen Käufern dominierten Gemüsemarkt regelten heute nicht mehr Angebot und Nachfrage den Preis. Selbst wenn erntereife Ware knapp werde, gebe es noch ein Preisdumping. Vielen Gemüsebetrieben hätten bis Oktober im Schnitt mindestens 15 Prozent der Einnahmen gefehlt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net