40.000
Aus unserem Archiv

Gelbe Steckrüben sind feiner im Geschmack

In Kriegszeiten war sie oft das einzige Nahrungsmittel. Deshalb führte die Steckrübe lange ein Schattendasein in der Küche. Das hat sich geändert. Welche schmecken besonders gut?

Steckrüben
Die kleineren Exemplare der Steckrüben sind seltener holzig als die großen. Außerdem sind gelbliche Rüben etwas süßer im Geschmack als weiße.
Foto: Holger Hollemann/dpa

Bonn (dpa/tmn). Wer Steckrüben zubereiten will, greift am besten zu den kleinen Knollen. Die dickeren Steckrüben schmecken öfter holzig.

Wer es eher süßlich mag, sollte die gelben Exemplare wählen. Sie schmecken im Gegensatz zu den weißen Rüben etwas feiner, erläutert die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse.

Um die Rüben zu verarbeiten, schält man sie zuerst. Holzige Stellen schneidet man großzügig heraus. Die Knollen anschließend waschen und in Scheiben, Würfel oder Stifte schneiden.

Steckrüben muss man in ausreichend Salzwasser garen, da sie roh ungenießbar sind. Je nach Größe kann das Garen 30 bis 40 Minuten dauern.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Montag

10°C - 24°C
Dienstag

11°C - 21°C
Mittwoch

8°C - 20°C
Donnerstag

5°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 | Mail 
Fragen zum Abo:
0261/9836-2000 | Mail
Anzeigenannahme:
0261/9836-2003 | Mail

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!