Stuttgart

Geißler: Volksbefragung zu Stuttgart 21 unrealistisch

Vor der letzten Schlichtungsrunde im Konflikt um Stuttgart 21 hat der Schlichter Heiner Geißler eine Volksabstimmung über das Bahnprojekt als unrealistisch bezeichnet. Prinzipiell sei ein Volksentscheid etwas Richtiges, aber bei Stuttgart 21 fehle dafür die rechtliche Basis, sagte Geißler der «Süddeutschen Zeitung». Er könne als Schlichter nichts vorschlagen, was unrealistisch sei, sagte der 80-Jährige. Der frühere CDU-Generalsekretär will seinen Schlichterspruch am kommenden Dienstag verkünden.