Archivierter Artikel vom 12.11.2016, 14:52 Uhr
Kiel

Geflügelpest in Betrieb mit 30 000 Hühnern

In einem Hühnerbetrieb mit rund 30 000 Tieren im Kreis Schleswig-Flensburg ist die Geflügelpest ausgebrochen. Das nationale Referenzlabor, das Friedrich-Loeffler-Institut, hat den Erreger des Typs H5N8 nachgewiesen. Das Virus war vorher schon in zwei anderen Geflügelhaltungen in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein festgestellt worden. An der Virus-Variante verendete Wildvögel wurden bisher in Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg, Bayern und Mecklenburg-Vorpommern gefunden. Die Behörden reagierten mit einer Ausweitung der Stallpflicht, um Ansteckung zu verhindern.