Archivierter Artikel vom 11.10.2021, 20:50 Uhr
Enkirch/Traben-Trarbach

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Am 11.10.2021 gegen 20:08 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einige Leitpfosten auf der Fahrbahn der B53 zwischen Enkirch und Traben-Trarbach.

Von Polizeidirektion Wittlich (ots)
Symbolbild
Die Polizei sucht nach einer vermissten jungen Frau aus Wiebelsheim.
Foto: Monika Skolimowska/dpa


Die Fahrbahnnutzer mussten auf die Gegenfahrbahn ausweichen, um einen Zusammenstoß mit den Pfosten zu vermeiden.
Immer wieder kommt es auf diesem Straßenabschnitt zu ähnlich gelagerten Sachverhalten. Die Polizeiinspektion Zell ermittelt wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Im Falle einer Verurteilung erwarten den oder die Täter in besonders schweren Fällen bis zu zehn Jahre Haft.
Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise auf Personen geben können, welche sich im unmittelbaren Zeitraum vor 20:08 Uhr am Tatort aufgehalten haben.
Sollten Sie einen solchen Sachverhalt feststellen, so melden Sie dies bitte umgehend der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zell (Mosel)
Winzerstraße 26
56856 Zell (Mosel)

Tel.:06542-98670
E-Mail: pizell@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell