Archivierter Artikel vom 02.02.2011, 10:22 Uhr
Bonn

Gefährlich: Bio-Ethanol-Öfen sind auch außen heiß

Kinder sollten immer genügend Abstand zu Petroleum- oder Bio-Ethanol-Öfen halten. Denn die Geräte werden auch von außen sehr heiß, so dass sich Kinder an dem Gehäuse leicht verbrennen können.

Die Öfen sollten immer nur von Erwachsenen bedient werden. Wird der flüssige Brennstoff während des Betriebs nachgefüllt, besteht Explosionsgefahr. Darauf weist die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn hin. Zudem sollten Eltern Petroleum oder Bio-Ethanol nie aus dem Kanister in kleine Flaschen umfüllen. Denn Kinder könnten die Flasche für ein Getränk halten und austrinken.